| | |

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

Der Bunte Kreis Rheinland e.V.

19. September 2019

Plötzlich ist mein Kind schwer krank

Vortragsreihe am Dienstag rund um das Leben in seiner Vielfalt
6. Veranstaltung der Katharina Kasper-Stiftung

Zur Vorstellung des `Bunten Kreises Rheinland` hatte die Katharina Kasper Stiftung am Dienstag, den 03.09.2019 um 20.00 Uhr eingeladen. Frau Akduman, Intensivkinderkrankenschwester/ Teamleitung und Herr Kuhn, Sozialarbeiter beim `Bunten Kreis in Koblenz` stellten den interessierten ZuhörerInnen ihre Arbeit vor:

Der erste ‚Bunte Kreis‘ wurde in Augsburg gegründet und ist heute in ca. 75 % des Bundesgebietes vertreten. Die Angebote werden zum Teil als Krankenkassenleistung finanziert. Nach ärztlicher Verordnung ist bei Kindern mit  gesundheitlichen Problemen unterschiedlicher Ursache (z.B. Frühgeburtlichkeit, chromosomale Erkrankungen, Fehlbildungen, Unfall, o.ä.) eine Sozialmedizinische Nachsorge möglich. Der Zeitrahmen bewegt sich zwischen 20 und max. 30 Stunden. In dieser Zeit werden Eltern mit Hausbesuchen und intensiven Gesprächen in der neuen Lebens- und Versorgungssituation mit einem beeinträchtigten Kind begleitet. Hierbei geht es sowohl um praktische,  pflegerische und medizinische Fragestellungen wie auch um sozialrechtliche und emotionale Belange.

In der Bonner Region existiert seit 2 Jahren die Beratungsstelle „BOOFE“, hier begleitet und beratet der ‚Bunte Kreis Rheinland‘ Familien kontinuierlich durch die Jahre der Kindheit und Jugend. Mit einem besonderen Blick auf die betroffenen Kinder bzw. deren Geschwisterkinder  existieren eigene Freizeit- und Gesprächsangebote. Das Projekt ‚Tatendrang‘ bietet Freizeit- und Reiseangebote für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigung während das ‚GeschwisterProjekt‘ die Belange der Geschwisterkinder im Fokus hat. Beide Angebote werden intensiv genutzt und bieten Entlastung für die Familie. Mit dem Team der Katharina Kasper Stiftung gibt es dabei wertvolle Kooperations- und Vernetzungsansätze. Die diskussionsfreudige TeilnehmerInnenrunde war sich einig, diese hilfreichen Angebote für betroffene Familien publik zu machen.

Kontakt: www.bunterkreis.de, Telefon 0261/499 1432, 56073 Koblenz, Koblenzer Straße 163




Kontakt

So erreichen Sie uns:

Telefon Dernbach: (02602) 94 94 8-0
Telefon Frankfurt: (069) 133 890 88
Mail: info(at)katharina-kasper-stiftung.de

Möchten Sie mit einer Spende helfen?!
Spendenkonto:  Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE78 3702 0500 0001 0343 00  BIC  BFSWDE33XXX
Nutzen Sie einfach unser
Online-Spenden-Formular.

Beratungsstelle Dernbach

Stiftungszentrale in Dernbach
Katharina-Kasper-Straße 12, 56428 Dernbach
Ihre Route planen

Beratungsstelle Frankfurt


Liebfrauenstr. 4 (2.OG), 60313 Frankfurt a. M.
Ihre Route planen

Kontakt | Datenschutz | Impressum