| | |

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

Das Projekt >Matia<

Dienstag, 07.05.2019 - 20:00 Uhr

Angebote für beeinträchtigte Frauen und Mädchen, die von sexualisierter Gewalt betroffen sind

Vortragsreihe am Dienstag 2019 rund um das Leben in seiner Vielfalt
4. Veranstaltung

Frau Howind-Vieregge wird über diese neue Fachberatungsstelle für Intervention und Prävention gegen sexuelle Gewalt bei Frauen mit Beeinträchtigung berichten. Sexuelle Gewalterfahrungen sind sowohl bei physischen als auch bei psychischen Beeinträchtigungen eine besondere Herausforderung.

Claudia Wienand vom »Präventionsbüro Ronja« bietet WenDo-Kurse für Mädchen ab 14 Jahren an, organisiert Informationsveranstaltungen und Elternabende in Schulen, Kindergärten, öffentlichen Einrichtungen.

Ein sensibler Umgang mit diesem tabuisierten Thema, das rechtzeitige Erkennen von Auffälligkeiten und die individuelle Hilfe von Betroffenen sind die Aufgabe der Beraterinnen. Sie machen Hausbesuche, beraten Angehörige und Institutionen und unterstützen bei der Entwicklung von Schutzkonzepten. Herzliche Einladung zu diesem wichtigen Thema mit Information und Diskussion. 

 

 


Referentinnen:                                                    
Kirsten Howind-Vieregge
»Matia«, Frauen gegen Gewalt e.V. Westerburg 
Claudia Wienand,       
»Präventionsbüro Ronja«, Frauen gegen Gewalt e.V. Westerburg

Ort:                   20.00 Uhr – Herz-Jesu-Heim, Seminarraum
                           Südring 8   (vor dem Haupteingang zum Krankenhaus links)
                           56428 Dernbach

Weitere Informationen unter www.katharina-kasper-stiftung.de oder Tel: 02602/949480

Unsere Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn statt. Sie sind kostenfrei.


Kontakt

So erreichen Sie uns:

Telefon Dernbach: (02602) 94 94 8-0
Telefon Frankfurt: (069) 133 890 88
Mail: info(at)katharina-kasper-stiftung.de

Möchten Sie mit einer Spende helfen?!
Spendenkonto:  Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE78 3702 0500 0001 0343 00  BIC  BFSWDE33XXX
Nutzen Sie einfach unser
Online-Spenden-Formular.

Beratungsstelle Dernbach

Stiftungszentrale in Dernbach
Katharina-Kasper-Straße 12, 56428 Dernbach
Ihre Route planen

Beratungsstelle Frankfurt


Liebfrauenstr. 4 (2.OG), 60313 Frankfurt a. M.
Ihre Route planen

Kontakt | Datenschutz | Impressum