| | |

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

13. Medizin Ethik Tagung in der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar

Samstag, 06.05.2017 - 09:30 Uhr

Neugeborene an der (Über-)Lebensgrenze


Neopalliativmedizin aus medizinischer, ethischer und beraterischer Perspektive

Programm:
09.30     Begrüßung 
09.45     Intensivmedizin und Neopalliativmedizin
                im Diskurs
               Dr. med. Ann Carolin Longardt, Neonatologin
               Charité Berlin
10.45     Menschenwürdig sterben –
                Landesbestattungsgesetz und
                Trauerbegleitung
                bei früh verstorbenen Kindern
              
 Helga Beisel, Leere Wiege Landau
11.15     Kaffeepause
11.45     Leben ermöglichen – Sterben zulassen
              
 Dr. Ingo Proft, Ethik Institut, PTHV Vallendar
13.00     Mittagspause
14.00     Prozessbegleitende Beratung bei schwerwiegenden
               vorgeburtlichen Diagnosen
               Erfahrungen einer psychosozialen Fachberatungsstelle

               Prof. Dr. med. Ursula Rieke, Katharina Kasper-Stiftung, Dernbach
14.30     Begleiten und begleitet werden:
               Schwangerschaft, Tod und Geburt mit einem
               chromosomal geschädigten Kind

               Elternpaar Lutosch/Möllmann, Greifswald
15.30     Podiumsdiskussion: Herausforderung für die Beratung
               Moderation: Dipl.Psych. Anke Thullen; Heinrich Haus gGmbH, Neuwied
 
16.30     Ende der Veranstaltung

 
Veranstalter:

Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung (IWW) der Phil.-Theol. Hochschule Vallendar (PTHV)
Prof. Dr. theol. Alfred Schuchart SAC

Ethik-Institut der Phil.-Theol. Hochschule Vallendar
Dr. Ingo Proft

Katharina Kasper-Stiftung
Prof. Dr. med. Ursula Rieke

Anmeldungen unter:  http://www.pthv.de/institute/iww/anmeldung.html


> Flyer <       > Plakat <


Kontakt

So erreichen Sie uns:

Telefon Dernbach: (02602) 94 94 8-0
Telefon Frankfurt: 01525 30 25 795
Mail: info(at)katharina-kasper-stiftung.de

Möchten Sie mit einer Spende helfen?! Nutzen Sie einfach unser Online-Spenden-Formular.

Beratungsstelle Dernbach

Stiftungszentrale in Dernbach
Katharina-Kasper-Straße 12, 56428 Dernbach
Ihre Route planen

Beratungsstelle Frankfurt


Liebfrauenstr. 4 (2.OG), 60313 Frankfurt a. M.
Ihre Route planen

Kontakt | Impressum