| | |

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

STAATLICH ANERKANNT, INDIVIDUELL, KOSTENLOS

BERATUNG, BEGLEITUNG, FORTBILDUNG

KINDERWUNSCH, PRÄNATALMEDIZIN, BEHINDERUNG, FRÜHER KINDSVERLUST

SPRECHEN SIE UNS AN

Von Anfang an mittendrin

Dienstag, 03.05.2022 - 20:00 Uhr

Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Am markantesten zeigt sich der Blick auf Menschen mit Behinderung bei den Spendenaufrufen für `Aktion Sorgenkind` in den 70iger Jahren. Heute sprechen wir selbstverständlich von `Aktion Mensch`.

Augenhöhe und Inklusion von Anfang an sind nach der UN-Menschenrechts-konvention ist eine dringliche gesellschaftliche Aufgabe. Sie befindet sich in unterschiedlichen Stadien der Umsetzung. Sehr früh hat sich das Bistum Limburg im Bereich der Seelsorge für Menschen mit Behinderung unter der Leitung von Jochen Straub dieser Thematik angenommen. Er wird zusammen mit seinem Kollegen David Heun die Arbeit und aktuelle Projekte vorstellen.

Der Mai ist dazu kein zufälliger Termin denn: Am 05. Mai 1992 entstand auf Initiative der Nichtregierungsorganisation Disabled Peoples' International der Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.
Seither finden an diesem Tag europaweit Aktionen gegen die Diskriminierung und Benachteiligung von Menschen mit Behinderung statt. 

So werden die interessierten Zuhörenden fachlich kompetent und lebendig informiert, sensibilisiert und zur Diskussion ermutigt.

Referenten       -   Jochen Straub, Seelsorge für Menschen mit
                             Behinderung im Bistum Limburg
                             David Heun, ehemals Stabstelle Inklusion

20.00 Uhr  –        ResonanzRaum Kloster, Aloysia Löwenfels Haus
                              Marienweg 1, 56428 Dernbach

Alternativ können Sie an diesem Tag gerne online an dieser Veranstaltung teilnehmen unter folgendem Link:

Zoom-Meeting beitreten  https://zoom.us/j/98955023762?pwd=S09sLy9xUUUxalpqbGNsVkMxYzEvUT09

Meeting-ID: 989 5502 3762    Kenncode: 547137

Für TeilnehmerInnen vor Ort gelten die Coronaregeln des Tagungshauses.

Unsere Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Katholischen Familienbildungsstätte Westerwald/Rhein-Lahn statt. Sie sind kostenfrei.


Kontakt

So erreichen Sie uns:

Telefon Dernbach: (02602) 94 94 8-0
Telefon Frankfurt: (069) 133 890 88
Mail: info(at)katharina-kasper-stiftung.de

Möchten Sie mit einer Spende helfen?!
Spendenkonto:  Bank für Sozialwirtschaft Köln
IBAN DE78 3702 0500 0001 0343 00  BIC  BFSWDE33XXX
Nutzen Sie einfach unser
Online-Spenden-Formular.

Beratungsstelle Dernbach

Stiftungszentrale in Dernbach
Katharina-Kasper-Straße 12, 56428 Dernbach
Ihre Route planen

Beratungsstelle Frankfurt


Liebfrauenstr. 4 (2.OG), 60313 Frankfurt a. M.
Ihre Route planen

Kontakt | Datenschutz | Impressum